Bio Estragon gerebelt

Bio Estragon gerebelt
5,00 € *
Inhalt: 20 Gramm (25,00 € * / 100 Gramm)

Preise inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Verpackungsart:

  • 511DGA
Im Mittelalter wegen seiner ‚magischen‘ Kräfte geschätzt und für wirksam gegen Drachen und... mehr

BIO ESTRAGON GEREBELT

ANISARTIG, ERFRISCHEND & WÜRZIG
Aroma kräuterig, kräftig
Würzt perfekt Fleisch, Gemüse, Meeresfrüchte
Typisch für mediterrane Küche, deutsche Küche
Beschaffenheit grob

Im Mittelalter wegen seiner ‚magischen‘ Kräfte geschätzt und für wirksam gegen Drachen und Schlangen gehalten, verdanken wir in Europa der französischen Küche den gezielten Einsatz des ‚Drachenkrauts’ Estragon. Bis heute gehört er als fester Bestandteil an klassische Highlights der französischen Küche: Wichtigste Zutat für Sauce béarnaise, Sauce Tartare oder Estragon-Lamm.

Aroma und Geschmack

Estragon duftet, je nach Anbaugebiet, klimatischen Bedingungen und Anbausorte verschieden. Der französische Estragon, der in Deutschland häufig Verwendung findet, riecht aromatisch-würzig und erinnert entfernt an Basilikum und Kerbel. Der Aromastoff Anethol dagegen riecht weniger nach bekannten Kräutern und ist in Fenchel und Anis hauptsächliche Aromaqualität. Daneben enthält vor allem frischer Estragon zitrus- und kiefernartige Komponenten, weswegen sein Duftprofil als ‚kieferig‘ beschrieben wird. Russischer Estragon dagegen duftet holziger, zwar frisch, aber nelkenartiger als sein französischer Bruder. Wegen seines prominenten, herben Geschmacks ist er aber kaum mit französischem Estragon zu vergleichen. Wer an getrocknetem Estragon riecht, kann lakritzartige, Erinnerungen an Süßholz weckende Gerüche erschnuppern. Im Abgang schmeckt Estragon leicht bitter.

So verwendest Du Estragon in Deiner Küche

In der französischen Küche setzt man auf Estragon häufig in Kombination mit einer markanten Säure in einer Speise. Er eignet sich hervorragend zum aromatisieren von Grundzutaten, etwa von Essig, Senf oder Butter. Aber auch zum Würzen von Jakobsmuscheln, Krebsen, oder Hummer hat sich der Einsatz von Estragon bezahlt gemacht. Kombinationen mit Fenchel, Garnelen, Pernod und Feta lohnen sich gehörig. Estragon passt ferner gut zu Geflügel, Kaninchen, Innereien, Pilzen oder Artischocken. Klassischerweise nimmt man Estragon auch zur Herstellung der Sauce béarnaise, der Sauce Tartare oder der traditionellen Vinaigrette her. Besonders zusammen mit den Gewürzen Kerbel, Petersilie und Dill harmoniert Estragon durch Überlappung von Armenprofilen perfekt. In der Kräutermischung Fines herbes, die sich diese Stimmigkeit zu eigen macht, darf Estragon nicht fehlen. Damit das wunderbare Kräuteraroma vollständig erhalten bleibt, sollten die Fines herbes nicht mitgekocht, sondern frisch über die Speisen gestreut werden.

Das solltest Du bei der Verwendung von Estragon beachten

Da sich das würzige Aroma von Estragon beim Kochen derart, wie bei kaum einem anderen Kraut, verstärkt, sollte mit viel Vorsicht gewürzt werden. Estragon entfaltet aufgrund seines breit angelegten Aromenbands ein unverkennbares Aroma und steht für sich alleine. Nur bei sparsamer Dosierung sind Kombinationen und Unterstützungen anderer Aromen denkbar. Einige der Bestandteile von Estragon sind ausschließlich fett- oder alkohollöslich, daher bietet sich eine Verwendung in Saucen oder Schmorgerichten auf Alkoholbasis an. 

Herkunft und Geschichte

Die ältesten Belege für die Verwendung von Estragon als Würzpflanze reichen in die vorchristlichen Jahrtausende des asiatischen Kontinents. Erst viel später würzten die Araber mit Estragon ihre Speisen. Möglich scheint, dass die Kreuzfahrer den Estragon zuerst aus dem heiligen Land nach Europa mitgebracht haben. Da in der gesamten Antike Süd- und Mitteleuropas Estragon nicht nachgewiesen ist, scheint die Annahme, der Name referiere auf ein lateinisches ‚draco‘ als widerlegt. Seine Wurzel hat Estragon vielmehr im arabischen Wort ‚Tharchun‘, das missverstanden zu ‚drago‘ oder ‚dragone‘ im Italienischen verfälscht wurde. Heute gilt Frankreich als das ‚traditionelle‘ Land des Estragon, obwohl in weiten Teilen Georgiens oder in Nordamerika ebenso regelmäßig mit Estragon gekocht wird. Schließlich nannte Samuel Beckett einen seiner Protagonisten in dem ikonisch gewordenen Theaterstück ‚En attendant Godot‘ Estragon, der, als launischer Träumer und Vagabund mehr oder minder gescheitert, ob seiner Vergesslichkeit mit seinem Kumpanen Wladimir auf - ja, wen denn eigentlich? wartet. 

Wie lagere ich Estragon?

Weil russischer Estragon wegen kälterer klimatischer Verhältnisse frostresistent ist, wird er häufig in Gärtnereien und Supermärkten als Topfpflanze verkauft. Dabei trennen ihn geschmacklich deutliche Unterschiede vom französischen Pendant, überdies das originäre Estragon-Aroma nur bei französischem Estragon anzutreffen sein wird. Frisch bekommt man Estragon hierzulande auf gutsortierten Wochenmärkten oder im gehobenen Gemüsehandel. Die frischen Stängel können sowohl eingefroren, als auch getrocknet werden, um die Haltbarkeit zu verlängern. Im Kühlschrank hält sich frischer Estragon etwa 2-3 Tage.

Wie stelle ich Fines herbes her? 

Leichter als das geht kaum. Kerbel, Schnittlauch, Petersilie und Estragon von härteren Stengelteilen befreien und in gleicher Menge fein hacken und vermischen. Empfehlenswert ist die Verwendung frischester Kräuter, da die getrockneten Pendants deutlich weniger Aroma entwickeln, wenn sie nicht erhitzt werden. Fines herbes passen als Garnitur hervorragend zu Omelettes, Salaten, Geflügelgerichten oder Fisch. 

Wie gelingt mir eine Estragonbutter?

Auch das ist kinderleicht und dauert nur wenige Minuten. Du brauchst Butter, ein wenig Zitronensaft - wir haben Dir ja geraten, Estragon immer mit etwas Säure einzusetzen -, Salz und einen Bund Estragon. Damit die Butter sich leicht bearbeiten lässt, sollte sie Zimmertemperatur haben. Nun kannst du die Blätter des Estragons hacken und mit der Butter gleichmäßig vermischen. Mit Salz und Zitronensaft abschmecken und zu frischem Weißbrot vorab servieren. Estragonbutter kann zum Beispiel auch als Ersatz für Sauce béarnaise zu gegrilltem Rinderfilet oder Fisch gereicht werden. Auch zu bissfest gegartem Spargel schmeckt Estragonbutter unverschämt gut. Falls etwas übrig bleibt kannst Du es getrost einfrieren. 

Was ist Sauce béarnaise?

Die Sauce béarnaise ist letztlich eine aufgewertete Sauce hollondaise, die ihres Zeichens eine Abwandlung der Mayonnaise, bloß ohne Öl, ist. Stattdessen verwendet man zur Zubereitung Butter, die man bei schwacher Wärmeeinwirkung mit Eigelb aufschlägt und so eine Emulsion erzeugt. Abgeschmeckt wir die Sauce hollondaise häufig mit etwas Zitronensaft und einer Prise Muskat. Zur Sauce béarnaise wandelt sie sich, wenn man fein gewürfelte Schalotten mit Weißwein reduziert, sodass kaum noch Flüssigkeit zurückbleibt und die Schalotten samt Jus mit der Butter und dem Eigelb aufschlägt. Ganz zum Schluss wird dann zusätzlich noch frisch gehackter Estragon und ein wenig weißer Pfeffer hinzugefügt. Sauce béarnaise passt wie dazu erfunden zu Steak oder gegrilltem Fisch.

Wie mache ich eine Estragonlimonade?

Was in Georgien ein geschätztes Erfrischungsgetränk ist, hat sich bei uns noch kaum etabliert. Gemeint sind Kräuterlimonaden, die selbst hergestellt werden können und himmlisch schmecken. Dabei geht die Zubereitung ganz leicht. Dazu einfach Zitronensaft mit Läuterzucker und Mineralwasser aufgießen. Auch der Zitronenabrieb sollte mitgekocht werden, da in ihm besondere Zitrusaromen schlummern. Für einen Liter Limonade solltest Du einen Bund Estragon auf der Arbeitsfläche kräftig aufschlagen, sodass sich die in den Zellen gebundenen Aromen besser verteilen können. Nun den Estragon in den Limonaden-Ansatz tauchen und etwa 4 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. Schmeckt fresh, der Sommer kann kommen!

Kontrollverein ökologischer Landbau e.V.

DE-ÖKO-022

Unsere Zertifizierungsstelle für BIO Produkte
Kontrollverein ökologischer Landbau e.V.

Wir lieben Qualität - und das kann man schmecken, riechen und auch sehen!

Gewürze in erstklassiger Qualität dank absoluter Frische, einzigartiger Geschmack durch eigene Herstellung und Rezepturen.

Überzeuge dich selbst

Besuche unsere offene Manufaktur und schaue uns bei der Herstellung über die Schulter!

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Bio Estragon gerebelt"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Bio Thymian gerebelt Bio Thymian gerebelt
Inhalt 25 Gramm (16,00 € * / 100 Gramm)
ab 4,00 € *
Bio Majoran gerebelt Bio Majoran gerebelt
Inhalt 10 Gramm (40,00 € * / 100 Gramm)
ab 4,00 € *
Bio Oregano gerebelt Bio Oregano gerebelt
Inhalt 20 Gramm (20,00 € * / 100 Gramm)
ab 4,00 € *
Bio Paprikapulver ungarisch edelsüß Bio Paprikapulver ungarisch edelsüß
Inhalt 70 Gramm (7,86 € * / 100 Gramm)
ab 5,50 € *
Bio Rosmarin geschnitten Bio Rosmarin geschnitten
Inhalt 35 Gramm (11,43 € * / 100 Gramm)
ab 4,00 € *
Bio Basilikum gerebelt Bio Basilikum gerebelt
Inhalt 15 Gramm (26,67 € * / 100 Gramm)
ab 4,00 € *
Bio Ceylon Zimt Bio Ceylon Zimt
Inhalt 50 Gramm (9,80 € * / 100 Gramm)
ab 4,90 € *
Bio Kurkuma Bio Kurkuma
Inhalt 70 Gramm (6,43 € * / 100 Gramm)
ab 4,50 € *
Bio Paprikapulver ungarisch scharf Bio Paprikapulver ungarisch scharf
Inhalt 80 Gramm (6,88 € * / 100 Gramm)
ab 5,50 € *
Bio Kräuter der Provence Bio Kräuter der Provence
Inhalt 35 Gramm (11,43 € * / 100 Gramm)
ab 4,00 € *
Bio Cayennepfeffer Bio Cayennepfeffer
Inhalt 60 Gramm (8,17 € * / 100 Gramm)
ab 4,90 € *
Bio Dillspitzen getrocknet Bio Dillspitzen getrocknet
Inhalt 20 Gramm (20,00 € * / 100 Gramm)
ab 4,00 € *
Bio Italienische Kräuter Bio Italienische Kräuter
Inhalt 25 Gramm (16,00 € * / 100 Gramm)
ab 4,00 € *
Bio Korianderblätter Bio Korianderblätter
Inhalt 10 Gramm (40,00 € * / 100 Gramm)
ab 4,00 € *
Bio Wacholderbeeren Bio Wacholderbeeren
Inhalt 40 Gramm (9,75 € * / 100 Gramm)
ab 3,90 € *
Bio Muskatnuss ganz Bio Muskatnuss ganz
Inhalt 5 Stück (98,00 € * / 100 Stück)
ab 4,90 € *
Bio Kreuzkümmel (Cumin) ganz Bio Kreuzkümmel (Cumin) ganz
Inhalt 50 Gramm (7,80 € * / 100 Gramm)
ab 3,90 € *
Bio Ras el Hanout Bio Ras el Hanout
Inhalt 50 Gramm (13,00 € * / 100 Gramm)
ab 6,50 € *
Bio Liebstöckel gerebelt Bio Liebstöckel gerebelt
Inhalt 15 Gramm (26,67 € * / 100 Gramm)
ab 4,00 € *
Bio Lorbeerblätter Bio Lorbeerblätter
Inhalt 5 Gramm (80,00 € * / 100 Gramm)
ab 4,00 € *
TIPP!
Bio Dukkah Bio Dukkah
Inhalt 75 Gramm (8,67 € * / 100 Gramm)
ab 6,50 € *
Bio Bohnenkraut gerebelt Bio Bohnenkraut gerebelt
Inhalt 25 Gramm (16,00 € * / 100 Gramm)
ab 4,00 € *
Bio Indisches Curry Bio Indisches Curry
Inhalt 65 Gramm (10,00 € * / 100 Gramm)
ab 6,50 € *
Bio Fenchelsamen Bio Fenchelsamen
Inhalt 50 Gramm (9,00 € * / 100 Gramm)
ab 4,50 € *
Bio Kreuzkümmel (Cumin) gemahlen Bio Kreuzkümmel (Cumin) gemahlen
Inhalt 60 Gramm (6,50 € * / 100 Gramm)
ab 3,90 € *
Bio geräuchertes Paprikapulver, edelsüß Bio geräuchertes Paprikapulver, edelsüß
Inhalt 70 Gramm (7,86 € * / 100 Gramm)
ab 5,50 € *
TIPP!
Bio Piment d`Especial Bio Piment d`Especial
Inhalt 70 Gramm (15,57 € * / 100 Gramm)
ab 10,90 € *
Bio Garam Masala Bio Garam Masala
Inhalt 65 Gramm (10,00 € * / 100 Gramm)
ab 6,50 € *
Bio Piment Bio Piment
Inhalt 45 Gramm (8,67 € * / 100 Gramm)
ab 3,90 € *
Bio Koriandersamen Bio Koriandersamen
Inhalt 40 Gramm (9,75 € * / 100 Gramm)
ab 3,90 € *
Bio Salbeiblätter gerebelt Bio Salbeiblätter gerebelt
Inhalt 10 Gramm (40,00 € * / 100 Gramm)
ab 4,00 € *
Bio Chiliflocken Bio Chiliflocken
Inhalt 50 Gramm (9,80 € * / 100 Gramm)
ab 4,90 € *
Bio Gewürznelken ganz Bio Gewürznelken ganz
Inhalt 40 Gramm (12,25 € * / 100 Gramm)
ab 4,90 € *
Bio Ingwer Bio Ingwer
Inhalt 45 Gramm (8,67 € * / 100 Gramm)
ab 3,90 € *
Bio Grüne Kardamomkapseln Bio Grüne Kardamomkapseln
Inhalt 40 Gramm (13,75 € * / 100 Gramm)
ab 5,50 € *
Bio Petersilie getrocknet Bio Petersilie getrocknet
Inhalt 20 Gramm (20,00 € * / 100 Gramm)
ab 4,00 € *
Bio Sternanis Bio Sternanis
Inhalt 25 Gramm (15,60 € * / 100 Gramm)
ab 3,90 € *
Bio Bärlauchblätter geschnitten Bio Bärlauchblätter geschnitten
Inhalt 15 Gramm (26,67 € * / 100 Gramm)
ab 4,00 € *
Bio Kümmel ganz Bio Kümmel ganz
Inhalt 60 Gramm (6,50 € * / 100 Gramm)
ab 3,90 € *
Bio Madras Curry Bio Madras Curry
Inhalt 75 Gramm (8,67 € * / 100 Gramm)
ab 6,50 € *