Rührei mit Nordseekrabben auf geröstetem Brot

Rührei mit Nordseekrabben auf geröstetem Brot

4 Portionen
Vorbereitungszeit: 5 Min.
Kochzeit: 15 Min.
Zutaten
4 Scheiben Bauernbrot (oder Schwarzbrot)
10 Eier
Milch (oder Sahne)
4 TL Bio Rührei Gewürz N°724
4 EL Butter
200 g Nordseekrabben
2 EL gehackter Dill
Dill, Kresse
Typisch norddeutsch und ruck zuck zubereitet! Mit viel Butter schmecken die auch als Strandgarnelen, Krevetten oder Graue Krabben bezeichneten Nordseekrabben am besten.
  1. 1 EL Butter in einer Pfanne erhitzen und das Brot darin anrösten. 
  2. Eier mit etwas Milch (oder Sahne) und Rühreigewürz verquirlen.
  3. Krabben in 1 EL Butter anschwitzen, gehackten Dill und etwas Pfeffer unterrühren.
  4. Restliche Butter in einer Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen und die Eiermischung dazu geben. Leicht stocken lassen und immer wieder mit einem Pfannenwender vom Rand zur Mitte schieben, so dass das noch flüssige Ei an dem bereits Gestockten vorbei fließt und ebenfalls stockt. Wenn alles gestockt, aber noch cremig ist, die Pfanne vom Herd nehmen. 
  5. Rührei und Krabben auf dem gerösteten Brot verteilen und mit etwas Dill und Kresse bestreut servieren.

Tipp Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt: Wenn du Spiegelei oder Eggs Benedict lieber magst, dann kannst du das Brot auch damit belegen. 

Noch mehr Rezepte?

Von der Idee zur leckeren Umsetzung: Dieses Rezept entstand in der Küche unserer Blogger-Freunde Laura und Timon von Cuddling Carrots. Mehr saisonale Rezepte und kreative Ideen findest du auf ihrem Blog Cuddling Carrots!

Alle Rezepte mit: Bio Rührei Gewürz N°724
Verwendete Produkte
TIPP!
Bio Rühreigewürz
Bio Rühreigewürz
Inhalt 70 Gramm (9,86 € * / 100 Gramm)
ab 6,90 € *
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.