Knoblauch Naan - indisches Fladenbrot

Knoblauch Naan - indisches Fladenbrot

12 Portionen
Vorbereitungszeit: 85 Min.
Kochzeit: 25 Min.
Zutaten
2 TL Trockenhefe
2 TL Bio Rohrzucker N°655
185 ml Wasser, lauwarm
375 g Mehl
1 TL Rosa Kristallsalz fein N°261
60g zerlassenes Ghee
2 EL Joghurt
Knoblauchzehe, zerdrückt
Petersilie, gehackt
Das köstliche Naan Fladenbrot ist ein klassisches Rezept aus der indischen Küche und eine beliebte Beilage zu Dhals, Fleisch- und Currygerichten. Seine Besonderheit beruht auf dem mit Joghurt zubereiteten Hefeteig. Traditionell wird der flache Fladen über offener Glut bzw. im Tandoor-Ofen (spezieller Lehmofen) bei sehr hoher Hitze gebacken, was ihm eine leicht rauchige Note verleiht. Durch die Zugabe verschiedenster Gewürze lässt sich Naan vielfältig variieren. Unser Liebling: Knoblauch Naan. Mit Petersilie und Knoblauch verfeinert, wird der Leckerbissen zu einem besonderen Genuss für den Gaumen.
  1. Die Hefe und den Zucker mit dem warmem Wasser mischen, bis sich beides aufgelöst hat. Ca. 10 Min. an einem warmen Ort, abgedeckt, stehen lassen, bis die Hefe schaumig ist.
  2. Das Salz und Mehl in eine Schüssel sieben und in die Mitte eine Vertiefung drücken. Das Ghee (weich bis flüssig), Joghurt und die Hefemischung dazugeben und die Masse zu einem glatten, weichen Teig verarbeiten.
  3. Die Arbeitsfläche und Hände zunächst etwas bemehlen. Aus dem Teig eine Kugel formen und diesen ca. 15 Min. elastisch kneten. Den Teig in eine geölte Schüssel geben, abdecken und an einem warmen Ort für ca. 1 bis 1,5 Stunden ruhen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.
  4. Den Teig nochmal auf einer bemehlten Fläche für 1 Min. weich kneten und in 8 Stücke teilen. Jedes Teigstück erst zu einer Kugel formen und dann zu einem flachen, runden Fladen ausrollen.
  5. Die einzelnen Fladen in einer leicht geölten und gut beschichteten Pfanne von beiden Seiten jeweils 1 Minuten braten, bis sich Blasen bilden. Eine weitere Option: Die Teigstücke im Backofen auf einem gefetteten Backblechbei 180°C für 5-8 Min. goldgelb backen.
  6. Zum Schluss die fertigen Brote mit zerlassenem Ghee bepinseln und mit dem zerdrücktem Knoblauch und der feingehackten Petersilie bestreuen. 

UNSERE TIPPS

  • Du möchtest das Naan warm, frisch und weich halten? Die fertig gebackenen Fladen in ein Geschirrtuch wickeln oder gestapelt in Alufolie einwickeln und im warmen Ofen (ca. 60-80 °C Ober-/Unterhitze) ruhen lassen. So schmecken sie noch bis zu vier Stunden später wie frisch gebacken.
  • Naan reicht man besonders gerne zu Currygerichten wie dem indischen Butterhuhn Murgh Makhani, das du auch als Rezept bei uns findest.
  • Probier auch weitere feine Naan Variationen mit Koriandersamen, Schwarzkümmel oder Sesam aus.

 

Verwendete Produkte
Bio Rohrzucker Bio Rohrzucker
Inhalt 110 Gramm (3,55 € * / 100 Gramm)
ab 3,90 € *
Rosa Kristallsalz fein Rosa Kristallsalz fein
Inhalt 120 Gramm (4,08 € * / 100 Gramm)
ab 4,90 € *
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.