Bio Muskatnuss gemahlen

Bio Muskatnuss gemahlen
6,90 € *
Inhalt: 80 Gramm (8,63 € * / 100 Gramm)

Preise inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Verpackungsart:

  • 955DGA
Welcher Klassiker darf in keiner Küche fehlen, weil er im Nu selbst langweiligen Speisen einen... mehr

BIO MUSKATNUSS GEMAHLEN

HARMONISCH & SÜSSLICH WÜRZIG
Aroma süßlich, warm, harmonisch
Würzt perfekt Saucen, Fleisch, Gemüse, Kartoffeln, Getränke, Wild, Gebäck
Typisch für orientalische Küche, französische Küche, deutsche Küche
Beschaffenheit fein

Welcher Klassiker darf in keiner Küche fehlen, weil er im Nu selbst langweiligen Speisen einen richtig guten Geschmack verleiht?  Die Rede ist von gemahlener Muskatnuss und die möchte man heutzutage nicht mehr missen. Schon unsere Großmütter wussten ihr besonderes Talent zu schätzen, aus einem faden Kartoffelbrei ein leckeres Püree zu zaubern. Ob im simplen Kartoffelstampf, in klassischer Sauce Béchamel oder im weihnachtlichen Gewürzkuchen, eine Prise gemahlene Muskatnuss rundet den Geschmack deiner Speisen perfekt ab. Vor allem in Kombination mit anderen Gewürzen wie Pfeffer, Nelken, Ingwer, Koriander, Zimt, Kreuzkümmel, Lorbeer oder Rosmarin kommt ihr einzigartiger Geschmack vortrefflich zur Geltung.

Aroma und Verwendung

Mit ihrem warm würzigen und herbsüßen Aroma passt unsere Bio Muskatnuss nicht nur zu Kartoffelgerichten wie Püree, Gratins, Knödel, Kroketten oder gutbürgerlicher Kartoffelsuppe. Du kannst mit diesem Allrounder auch in hellen Saucen, Kohlgerichten, erdigen Wurzelgemüsen wie Pastinaken und Karotten für einen richtig guten Geschmack sorgen. In Käsegerichten wie dem Schweizer Fondue, Käsespätzle, Quarkknödeln oder in feinen Eierspeisen sorgt die kleine Nuss ebenfalls für Harmonie. Doch auch in Fleischgerichten wie cremigem Hühnerfrikassee, orientalischem Lammeintopf, Frikadellen, einem festlichen Schweinebraten, Bolognese oder Lasagne vollbringt ein Hauch Muskatnuss wahre Wunder.

Aber nicht nur in herzhaften Mahlzeiten kannst du diese würzige Wunderwaffe einsetzen, denn was wäre die Weihnachtszeit ohne Lebkuchen, Gewürzschnitten oder duftende Plätzchen? Gerade in der Kombination mit Zimt kommt man doch sofort in Adventsstimmung. Auch in unserem Bio Lebkuchengewürz darf Muskatnuss deshalb natürlich nicht fehlen. Gib doch mal eine Prise Muskatnuss in eine Portion Grießbrei, Milchreis oder auf dein morgendliches Porridge. Auch hier sorgt der würzige Geschmack gleich für ein warmes Gefühl im Bauch. Du liebst es orientalisch?  Verfeinere einfach deinen Obstsalat mit einem Hauch Muskatnuss und Zimt. Und selbst bei Getränken kannst du sie zum Einsatz bringen, denn sie verwandelt Glühwein, Punsch, heiße Schokolade und sogar exotische Klassiker wie Planters Punch oder exklusive Cocktails in etwas ganz Besonderes.

 hirschkalbsruecken-mit-pflaumen-portwein-sauce-bio-wild-gewuerz-rimoco-16x9-480x270Hirschkalbsrücken mit Pflaumen-Portwein-Sauce

Cocktail für Zwei

4 cl Gin (z.B. unseren Gin „Die Antwort“)

4 cl Kakaolikör

4 cl Sahne

Eiswürfel

1 Prise Bio Muskatnuss gemahlen N°955

Gib alles in einen Shaker, schüttle alles gut durch und fülle zwei Cocktailgläser mit diesem leckeren Mix. Nun verteile eine Prise gemahlener Muskatnuss darüber. Himmlisch!

 

Gewürzkuchen

4 Eier

300 g Zucker

350 g Mehl

1 Päckchen Weinstein Backpulver

250 g weiche Butter

250 ml Mineralwasser

2 EL Back-Kakao

1 Messerspitze Bio Muskatnuss gemahlen N°955

1 TL  Bio Lebkuchengewürz N°715

1 TL  Bio Ceylon Zimt N°916

100 g geriebene dunkle Schokolade

2 EL Rum

Gib alle Zutaten in eine Schüssel und vermische sie gründlich zu einem glatten Teig. Fülle den Rührteig in eine gebutterte Kuchenform (Springboden oder Kasten) backe den Kuchen bei 175 Grad (Ober/Unterhitze) im vorgeheizten Ofen für ca. 40 Minuten. Probiere mit einem Stäbchen, ob noch Teig hängen bleibt und lass ihn je nachdem noch ein paar Minuten länger im Ofen. Nach dem Abkühlen kannst du diesen leckeren Gewürzkuchen entweder mit Schokoladenguss überziehen oder mit Puderzucker bestäuben.

 

Bretzelknödel 

(Beilage für 4 Personen) 

4 Bretzeln vom Vortag

160 ml heiße Milch

2 Eier

2 TL  Bio Petersilie getrocknet  N°514

1 TL Bio Majoran N°502

Salz

Weißer Bio Pfeffer N°114

1 Prise Bio Muskatnuss gemahlen N°955 

Schneide die Bretzeln in kleine Würfel und gib sie zusammen mit Petersilie und Majoran in eine Schüssel. Übergieße sie mit heißer Milch. Gut durchrühren und für 10 Minuten abkühlen lassen. Nun gibst du die beiden Eier dazu, würzt die Bretzel-Masse mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss, rührst kräftig durch und lässt alles noch weitere 20 Minuten durchziehen. Jetzt formst du zwei längliche Knödel und wickelst diese jeweils in eine angefeuchtete Stoffserviette oder Küchenhandtuch. Die Enden gut mit Garn verknoten (du kannst die Knödel auch in hitzebeständige Frischhaltefolie wickeln). Bring einen großen Topf Wasser zum Sieden (nicht Kochen), gib die Knödel vorsichtig hinein und lasse sie für eine halbe Stunde garziehen. Vorsichtig aus dem Wasser fischen, auspacken und am besten mit einem Bindfaden in Scheiben schneiden. Die Knödel passen ausgezeichnet zu einem Sonntagsbraten oder Wildgulasch. Falls noch etwas übrig bleibt, kannst du die Scheiben auch noch am nächsten Tag in etwas Butter anbraten. 

Herkunft

Der Muskatnussbaum gehört zur Familie der Muskatnussgewächse zu deren Verwandschaft auch die wunderschönen Magnoliengewächse zählen. Die wildwachsenden, immergrünen Muskatnussbäume werden bis zu 15 Metern hoch und können an die 100 Jahre alt werden. Ursprünglich von den sogenannten Gewürzinseln (Molukken) Indonesiens stammend, fanden die Samen des Muskatbaumes im 6.Jahrhundert ihren Weg nach Europa und gelangten von dort zu ihrer zweiten Heimat der Karibikinsel Grenada. Heutzutage werden die Bäume in den tropischen Gebieten Südamerikas, Asiens und Afrikas kultiviert. Ihre gelben Blüten entwickeln sich zu birnenförmigen Früchten. Botanisch korrekt handelt es sich bei den Muskatnüssen um die Samen dieser Muskatfrucht. Die orangene Muskatfrucht benötigt ca. 9 Monate um zu reifen und wird gepflückt, sobald die Früchte aufspringen. Unter dem Fruchtfleisch findet man nun den Samen, der von einem Mantel, der sogenannten Muskatblüte (Macis) umgeben ist. Diese Blüten werden abgezogen und getrocknet, sodass diese ebenfalls als Gewürz zum Einsatz kommen können. Nun ist noch ein weiterer Schritt notwendig, denn um an den kostbaren Samen zu gelangen muss nach dem Trocknen noch eine weitere Schale entfernt werden. Die Muskatblüte erfreut sich übrigens in vielen Küchen fast der selben Beliebtheit wie die Muskatnuss, wobei ihr etwas milderer, leicht zitroniger Geschmack und die ölige Struktur gerade von Profiköchen sehr geschätzt wird. Auch in unserem leckeren Bio Pumpkin Spice N°726 kommt die gemahlene Muskatblüte daher zum Einsatz. 

Geschichte

Ihr Name leitet sich vom mittellateinischen Wort nux muscata ab, was übersetzt „nach Moschus duftende Nuss“ bedeutet. Aufgrund ihres Duftes ist es daher nicht verwunderlich, dass sie zur Herstellung von Parfüms und Kosmetikprodukten verwendet wird. Traditionell wird die Muskatnuss wegen ihrer antiseptischen Wirkung zur Konservierung von Lebensmitteln geschätzt und man findet sie in Indien sowohl in der Ayurveda-Lehre als auch der Unani-Medizin. Es ist nicht wirklich bekannt, ob die Muskatnuss bereits in der Antike pharmazeutische Verwendung fand, doch die ersten Aufzeichnungen stammen wohl bereits aus dem 1. Jahrhundert. Der persische Gelehrte Ibn Sina soll ihr den Namen „Nuss aus Banda“ gegeben haben. Erst im 12. Jahrhundert kamen die ersten Exemplare durch orientalische Gewürzhändler nach Europa und man nutzte sie derzeit gerne als Aroma beim Bierbrauen. Im Laufe der Jahrhunderte wurde sie dann immer wertvoller. So glaubte man in der Muskatnuss das einzige Mittel gegen die Pest gefunden zu haben. Das löste im 16. Jahrhundert erbitterte Kriege zwischen Spanien, Portugal, England und den Niederlanden aus. Als Sieger gingen die Niederlande hervor, welche die Bevölkerung der Molukken-Insel Banda fast gänzlich ausrotteten und durch fremde Sklaven ersetzten. Als letzten Schachzug kam es zum legendären Tauschhandel mit den Briten, indem die letzte noch unbesetzte Muskat-Insel gegen Manhattan den Besitzer wechselte. So gelang es den Niederländern sich bis Ende des 17. Jahrhunderts das Monopol des Muskatnuss-Handels zu sichern. Denn da schaffte es der Missionar und Forschungsreisende Pierre Poivre, einige Pflanzen zu erbeuten und die Muskatnuss auch auf Mauritius, den Seychellen und Réunion zu kultivieren. Im Jahre 1847 gelangte unsere beliebte Nuss durch Schmuggler schließlich bis auf die karibische Insel Grenada, wo sie durch ihre Wuchskraft sogar den Zuckerrohranbau verdrängte und ihr Symbol bis heute die Flagge schmückt.

Tipp

Da das Aroma der Muskatnuss bekanntermaßen sehr intensiv ist, solltest du sie nur sehr sparsam einsetzen. Zuviel (d.h. mehr als ein Gramm) ist ungesund und würde den Geschmack deiner Speisen verderben. In größeren Mengen kann Muskatnuss sogar giftig sein. Ab ca. 4 Gramm können Muskatnuss und Muskatblüte Vergiftungserscheinungen hervorrufen. Doch sei unbesorgt, denn du benötigst nur eine sehr kleine Menge um deine Speisen zu verfeinern.

DE-ÖKO-022

Unsere Zertifizierungsstelle für BIO Produkte
Kontrollverein ökologischer Landbau e.V.

Wir lieben Qualität - und das kann man schmecken, riechen und auch sehen!

Gewürze in erstklassiger Qualität dank absoluter Frische, einzigartiger Geschmack durch eigene Herstellung und Rezepturen.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Bio Muskatnuss gemahlen"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Bio Indisches Curry
Bio Indisches Curry
Inhalt 65 Gramm (10,62 € * / 100 Gramm)
ab 6,90 € *
Bio Italienische Kräuter
Bio Italienische Kräuter
Inhalt 25 Gramm (19,60 € * / 100 Gramm)
ab 4,90 € *
Bio Kurkuma
Bio Kurkuma
Inhalt 60 Gramm (8,17 € * / 100 Gramm)
ab 4,90 € *
Bio Ceylon Zimt
Bio Ceylon Zimt
Inhalt 50 Gramm (11,80 € * / 100 Gramm)
ab 5,90 € *
Bio Ras el Hanout
Bio Ras el Hanout
Inhalt 50 Gramm (13,80 € * / 100 Gramm)
ab 6,90 € *
Bio Oregano gerebelt
Bio Oregano gerebelt
Inhalt 20 Gramm (24,50 € * / 100 Gramm)
ab 4,90 € *
Bio Paprikapulver ungarisch scharf
Bio Paprikapulver ungarisch scharf
Inhalt 80 Gramm (7,38 € * / 100 Gramm)
ab 5,90 € *
Bio Garam Masala
Bio Garam Masala
Inhalt 65 Gramm (10,62 € * / 100 Gramm)
ab 6,90 € *
TIPP!
Bio Mélange Noir
Bio Mélange Noir
Inhalt 60 Gramm (13,17 € * / 100 Gramm)
ab 7,90 € *
Bio Kümmel ganz
Bio Kümmel ganz
Inhalt 60 Gramm (8,17 € * / 100 Gramm)
ab 4,90 € *
Bio Senfmehl gelb
Bio Senfmehl gelb
Inhalt 65 Gramm (7,54 € * / 100 Gramm)
ab 4,90 € *
Bio Muskatblüte (Macis) ganz
Bio Muskatblüte (Macis) ganz
Inhalt 20 Gramm (29,50 € * / 100 Gramm)
ab 5,90 € *
Bio Zitronengras feinst gemahlen
Bio Zitronengras feinst gemahlen
Inhalt 45 Gramm (10,89 € * / 100 Gramm)
ab 4,90 € *
Bio Grüne Kardamomkapseln
Bio Grüne Kardamomkapseln
Inhalt 40 Gramm (14,75 € * / 100 Gramm)
ab 5,90 € *
TIPP!
Bio Dukkah
Bio Dukkah
Inhalt 75 Gramm (9,20 € * / 100 Gramm)
ab 6,90 € *
Bio Wok Gewürz
Bio Wok Gewürz
Inhalt 70 Gramm (9,86 € * / 100 Gramm)
ab 6,90 € *
Bio Rosmarin geschnitten
Bio Rosmarin geschnitten
Inhalt 35 Gramm (14,00 € * / 100 Gramm)
ab 4,90 € *
Bio Thymian gerebelt
Bio Thymian gerebelt
Inhalt 25 Gramm (19,60 € * / 100 Gramm)
ab 4,90 € *
Bio Chiliflocken
Bio Chiliflocken
Inhalt 50 Gramm (9,80 € * / 100 Gramm)
ab 4,90 € *
Bio Kräuterbutter Gewürz
Bio Kräuterbutter Gewürz
Inhalt 40 Gramm (17,25 € * / 100 Gramm)
ab 6,90 € *
Bio Orangenpulver
Bio Orangenpulver
Inhalt 70 Gramm (12,71 € * / 100 Gramm)
ab 8,90 € *
TIPP!
Bio Erdbeerpulver
Bio Erdbeerpulver
Inhalt 40 Gramm (22,25 € * / 100 Gramm)
ab 8,90 € *
TIPP!
Bio Rühreigewürz
Bio Rühreigewürz
Inhalt 70 Gramm (9,86 € * / 100 Gramm)
ab 6,90 € *
TIPP!
Bio Tomate Mozzarella
Bio Tomate Mozzarella
Inhalt 65 Gramm (10,62 € * / 100 Gramm)
ab 6,90 € *
TIPP!
Bio Kerbel
Bio Kerbel
Inhalt 10 Gramm (49,00 € * / 100 Gramm)
ab 4,90 € *
TIPP!
Bertoni | Aceto Balsamico di Modena - 8 Jahre gereift
Bertoni | Aceto Balsamico di Modena - 8 Jahre...
Inhalt 0.25 Liter (7.400,00 € * / 100 Liter)
18,50 € *
Bio Himbeerpulver
Bio Himbeerpulver
Inhalt 50 Gramm (17,80 € * / 100 Gramm)
ab 8,90 € *
Bio Blaubeerpulver
Bio Blaubeerpulver
Inhalt 50 Gramm (17,80 € * / 100 Gramm)
ab 8,90 € *
Bio Zitronenmyrte
Bio Zitronenmyrte
Inhalt 30 Gramm (16,33 € * / 100 Gramm)
ab 4,90 € *
Bio Pommes Salz
Bio Pommes Salz
Inhalt 100 Gramm
ab 4,90 € *
Bio Pariser Pfeffer
Bio Pariser Pfeffer
Inhalt 70 Gramm (9,86 € * / 100 Gramm)
ab 6,90 € *
Bio Coffee To Grill Rub
Bio Coffee To Grill Rub
Inhalt 80 Gramm (8,63 € * / 100 Gramm)
ab 6,90 € *
TIPP!
Bio Original Jamaican Jerk
Bio Original Jamaican Jerk
Inhalt 65 Gramm (10,62 € * / 100 Gramm)
ab 6,90 € *
Bio Hähnchengewürz
Bio Hähnchengewürz
Inhalt 100 Gramm
ab 6,90 € *
Bio Pulled Pork Rub
Bio Pulled Pork Rub
Inhalt 100 Gramm
ab 6,90 € *
Bio Magic Dust Rub
Bio Magic Dust Rub
Inhalt 100 Gramm
ab 6,90 € *
Bio Ayurveda Veggie
Bio Ayurveda Veggie
Inhalt 55 Gramm (12,55 € * / 100 Gramm)
ab 6,90 € *
Bio Ayurveda Früchtetraum
Bio Ayurveda Früchtetraum
Inhalt 75 Gramm (9,20 € * / 100 Gramm)
ab 6,90 € *
Bio Ayurveda Mediterran
Bio Ayurveda Mediterran
Inhalt 45 Gramm (15,33 € * / 100 Gramm)
ab 6,90 € *
Bio Ayurveda Happy Gemüse
Bio Ayurveda Happy Gemüse
Inhalt 55 Gramm (12,55 € * / 100 Gramm)
ab 6,90 € *